Revolution Slider Fehler: Slider with alias startseite not found.
Maybe you mean: 'svatennis2017' or 'sicherung2017august' or 'news-gallery1' or 'newsgallery-sicherheit' or 'impulspokal' or 'slider_2018_01'

Impulspokal 2015

Nun schon zum 27.Mal richten wir den Impulspokal, eines der größten deutschen Ranglistenturniere in der Region Hannover, über Pfingsten aus. Nach 2014 konnten wir Möbel Hesse aus Garbsen erneut als Namenssponsor gewinnen. Der Möbel Hesse Impulspokal ist Bestandteil der „Möbel Hesse Tennis Tournament Series“.

Das Turnier ist mit einem Preisgeld von 5.750,- EUR dotiert und lockt damit hochkarätige Spielerinnen und Spieler auf die Tennisanlage nach Arnum. Für den Gewinner der Herren winken 1.500,- EUR. Die Siegerin der Damen erhält 500,- EUR und der Sieger der Herren 30 erhält einen Scheck in Höhe von 800,- EUR.

Das Turnier beginnt am Freitag, den 22.05.2015 mit der Hauptrunde der Herren. Am Samstag ab 9 Uhr werden dann auch die ersten Spiele der Damen und Herren 30 zu verfolgen sein. Am Pfingstsonntag stehen dann ab 10 Uhr bis in den späten Nachmittag die Halbfinal- und Finalspiele aller drei Konkurrenzen auf dem Programm.

Darüber hinaus wird es auch wieder eine Hüpfburg für die kleinen Tennisfans geben. Ebenso wird ein bekanntes Sportgeschäft aus der Region am Samstag und Sonntag vor Ort sein, um Sportkleidung zu besonders günstigen Turnierpreisen anzubieten.

Vereinsmitglieder werden wieder für das leibliche Wohl der Zuschauer und Spielerinnen und Spieler sorgen. Wie gewohnt werden Erdbeeren für das Wimbledonflair sorgen und Kuchen, Pommes, Nudeln und vieles mehr den Hunger bändigen.

Alle Mitglieder und Interessierte sind herzlichst eingeladen! Der Eintritt ist für Zuschauer an allen Turniertagen kostenfrei.

Möbel-Hesse-Impulspokal 2014

Herren

2014 Lucas Gerch TC OW Friedrichshagen
2013 Jaan Brunken TC Amberg am Schanzl/BTV
2012 Colin Ebelthite TC Alfeld
2011 Stefan Seifert HTV Hannover
2010 Marko Lenz HTV Hannover
2009 Stefan Seifert HTV Hannover
2008 Sebastian Schlüter Uhlenhorster HC
2007 Marko Neunteibl Kasseler TC 1931
2006 Stefan Seifert HTV Hannover
2005 Stefan Seifert HTV Hannover
2004 Nicolas Bruns SC Charlottenburg
2003 Nicolas Bruns SC Charlottenburg
2002 Bijan Shahamat HTV Hannover
2001 Christian Tempke Marienthaler THC
2000 Alexander Lang Club an der Alster
1999 Patrik Langvardt TC Buschhütten
1998 Jan Havel TC GG Wolfsburg
1994 Markus Pfannkuchen TC SW Hannover
1993 Patric Steuber TC SW Hannover
1992 Andrey Boyarin VFL Bochum
1991 Frank Helmsen TC SW Hannover
1990 Michael Veeser TC SW Hannover
1998 Ulf Konze HTV Hannover

Herren 30

2014 Marc Leimbach Kasseler TC
2013 Marc Leimbach Kasseler TC
2012 Christian Grünes TC SSC Berlin
2011 Pavel Jakunin TTK Sachsenwald
2010 Marc Leimbach Kasseler TC
2009 Marc Leimbach Kasseler TC
2008 Marc Leimbach Kasseler TC
2007 Sven Stadtlander Braunschweiger THC
2006 Sven Stadtlander Braunschweiger THC
2005 Frank Potthoff Sparta 87 Nordhorn
2004 Frank Potthoff Sparta 87 Nordhorn
2003 Carsten Arriens Kurhaus Aachen

Damen

2014 Sofiya Gorovyts Mühlenberger SV Hannover
2013 Tamara Korpatsch TC an der Schirnau / SLH
2004 Jutta Stegkämper TC Alsterquelle
2003 Florentine Curpene BW Halle
2001 Christiane Hoppmann DTV Hannover
2000 Sandra Nötzel DTV Hannover
1999 Isabel Rosenbrock TC SW Hannover

Jugendturnier 2015

Die SV Arnum Tennis wird in 2015 erstmals ein Jugendranglisten-Turnier durchführen. Der Niedersächsische Tennisverband (NTV) und wir konnten uns auf der Turnier­ver­an­staltersitzung in Verden als Termin auf den 24.07. – 26.07.2015 verständigen. Damit haben wir unseren beantragten Wunsch­termin, das erste Ferienwochenende der Sommerferien, erhalten. Das Turnier wird in den Altersklassen U10, U12 und 14 für Juniorinnen und Junioren ausgetragen. Neben den Regions- und Landes­meister­schaften werden in 2015 wieder über 100 Jugendturniere in Niedersachsen angeboten.

Seien Sie dabei, als Teilnehmer, Zuschauer oder als Freund und Förderer – wir freuen uns auf Sie!

Beachtennis 2015

Beach-Tennis, eine Mischung aus Tennis und Beach-Volleyball, ist die neue Funsportart. Der DTB und NTV haben dies vor einigen Jahren erkannt und legen inzwischen in diesem Bereich einen Schwerpunkt im Bereich Breitensport. Die Turnierlandschaft wächst und einige niedersächsische Tennisvereine haben inzwischen einen festen Beach-Tennis-Court auf ihrer Tennisanlage integriert.

In 2015 richten wir bereits zum dritten Mal die Beach-Tennismeisterschaft um den T.D.M. Cup aus. Bei uns steht neben allem sportlichen Ehrgeiz vor allem der Spaß im Vordergrund. Dafür funktionieren wir die beiden Beach-Volleyball-Felder im benachbarten Freibad tennisspezifisch um.

Mit Musik als Hintergrundbeschallung, Kaltgetränken und Speisen sorgen wir dafür, dass Sie ein paar abwechslungsreiche Stunden auf der Tennisanlage der SV Arnum genießen können.

Seien Sie dabei, als Teilnehmer, Zuschauer oder als Freund und Förderer – wir freuen uns auf Sie!

Beach Tennis Regeln

In Kurzform

Der Platz:
Original Beach Volleyball- Court, 16 x 8 Meter, und einer Netzhöhe von 1.70 – 1,85 Meter.

Ausrüstung:
Infos folgen noch…….

Zählweise:
Im Prinzip wie beim Tennis. Einzige Ausnahmen: Bei Einstand entscheidet der nächste Punkt (no-ad-scoring) und es gibt nur einen Aufschlag. Dieser kann von oben oder unten ausgeführt werden (ohne Anlauf!) und muss nicht diagonal erfolgen. Annehmen kann jeder der Rückschläger. Alle Bälle müssen volley genommen und direkt zurück gespielt werden. Berührt der Ball das Netz wird weitergespielt, auch beim Aufschlag. Im Normalfall wird auf zwei gewonnene Sätze mit Tie-Break gespielt. Alle anderen alternativen Zählweisen der ITF sind ebenfalls zugelassen.

Das Spiel:
Gespielt wird normalerweise nur Doppel (und Mixed)

In Langform>/strong>

Die Feldabmessungen
Das Einzelfeld hat die Maße 16 mal 5 Meter, das Doppellfeld 16 mal 8 Meter. Das Netz ist 1,70 Meter hoch und kann/darf an den Seiten umspielt werden. Die Freizone an Seiten- und Grundlinien sollte etwa drei Meter betragen. Das Feld umfassen je zwei Einzel- bzw. Doppelseitenlinien.

Netz/Pfosten/Bälle
Das Netz muss die gesamte Feldbreite überspannen (Einzel fünf Meter, Doppel acht Meter), in der Mitte des Feldes aufgestellt werden und muss (in der Mitte gemessen) eine Höhe von 1,70 Metern haben. Die Pfosten müssen verstellbar und stabil sein um die Netzspannung und -höhe zu erreichen und stehen außerhalb des Feldes. Die Bälle sind handelsübliche “Methodikbälle” und unterscheiden sich farblich deutlich vom Sand.

Punkt-, Satz- und Spielgewinn
Das Spiel beginnt mit dem Losen um Aufschlag oder Platzseitenwahl. Der Sieger der Wahl kann Aufschlag, Rückschlag oder Seite wählen. Der Aufschläger darf beim Aufschlag das Spielfeld nicht berühren, bevor er den Ball gespielt hat. Der Ball wird mit Aufschlag von unten oder oben ins Spiel gebracht. Beim Aufschlag kann das ganze gegnerische Feld angespielt werden. Es gibt nur einen Aufschlagversuch. Bei Netzberührung wird das Spiel fortgesetzt. Wenn der Ball den Boden berührt, ist der Ballwechsel zu Ende. Ein Satz endet mit sechs oder neun Gewinnspielen bei einem Vorsprung von zwei Gewinnspielen, wie im Tennis üblich. Bei 6:6 oder 8:8 tritt die normale Tiebreak-Regelung in Kraft. Es gilt die traditionelle Zählweise mit 15, 30, 40 und Spiel mit einer Einschränkung: Die Zählweise der einzelnen Spiele erfolgt im Modus “no ad”, d. h., bei Einstand entscheidet der nächste Ball über den Spielgewinn.

Der Modus
Im Allgemeinen wird im so genannten Ligasystem gespielt, d. h., in Gruppen spielt jeder gegen jeden einen Satz. Zwei Gewinnsätze werden nur in den Endrunden unter Anwendung des K.O.-Systems gespielt. Diese Regel kann ggf. vor Ort vor Beginn der Veranstaltung geändert werden.

Der Schiedsrichter
Im Einvernehmen mit den Spielern wird ein Schiedsrichter bestellt. Es ist jedoch – nach Absprache – erlaubt, selbst das Schiedsrichteramt auszuüben, da die Abdrücke des Balles im Sand deutlich sichtbar sind. Dabei entscheidet jeder Spieler auf seiner Seite. Bei Unstimmigkeiten wird in jedem Falle ein neutraler Schiedsrichter durch die Turnierleitung bestellt.

Vorbereitung des Spiels
Der Gewinner des Auslosens wählt entweder das Recht den Aufschlag auszuführen bzw. ihn anzunehmen oder die Spielfeldseite. Dem Verlierer bleibt die Alternative. Vor dem Spiel ist die Einspielzeit auf zwei Minuten begrenzt. Spieler im Doppel dürfen nicht ausgewechselt werden. Vor dem Aufschlag müssen sich die Spieler vergewissern, dass die Gegner spielbereit sind. Es gibt keine Positionsfehler.

Zustand des Spiels
Der Ball ist mit Ausführung des Aufschlages von unten im Spiel. Der Ball ist innerhalb, wenn er den Boden des Spielfeldes einschließlich der Begrenzungslinie berührt. Der Ball ist außerhalb, wenn er vollständig außerhalb der Begrenzungslinie auf den Boden fällt bzw. einen Gegenstand oder eine Person berührt. Der Ball muss mit einem Teil des Schlägers gespielt werden. Bei mehreren Fehlern zählt nur der zuerst begangene.

Das Spielen des Balles
Der schlagende Spieler darf den Ball nicht zweimal hintereinander berühren, berührt er ihn allerdings während des Durchschwungs, so ist dies erlaubt. Ein Zusammenprall der Schläger eines Doppels beim Schlag ist kein Fehler. Eine Hilfestellung durch Partner oder andere Geräte als den Schlägern ist nicht erlaubt. Der Ball darf nicht gefangen oder mit dem Schläger geworfen werden. Der Ball bleibt im Spiel, wenn er bei Überquerung das Netz berührt. Netzberührung durch einen Spieler ist nicht erlaubt. Wenn der Gegner nicht in Netznähe ist oder nicht behindert wird, ist ein kurzzeitiges Unterlaufen des gegnerischen Netzbereiches erlaubt, z. B. nach einem Stopp des Gegners.

Auszeiten und Verzögerungen
Das Spiel ist ohne Verzug fortzuführen. Wird der Ball nicht binnen 20 Sekunden nach Aufforderung durch den Schiedsrichter ins Spiel gebracht, erfolgt ein Punktverlust. Bei Verletzungen ist dem verletzten Spieler eine Behandlungspause von fünf Minuten zu geben. Wird das Spiel durch äußere Einflüsse unterbrochen, wird es anschließend beim selben Spielstand fortgesetzt. Eine Einspielzeit wird nicht gewährt.

© Deutscher Beach-Tennis-Verband e. V.

LK – Tagesturniere 2015

Zum Abschluss der Sommersaison werden wir am Wochenende (19./20.September 2015) zum zweiten Mal zwei LK-Tagesturniere für die Altersklassen Damen – Damen 40 sowie Herren – Herren 60 ausrichten. Gerade vor dem Stichtag 01.10., an dem die Leistungsklassen neu berechnet werden, ist dies eine gute Möglichkeit für alle Hobbyspieler, die letzten notwendigen LK-Punkte zu sammeln.

Wir werden die Turniere in diesem Jahr auf 8 Plätzen auf unserer Tennisanlage durchführen. Nach den Rückmeldungen der Spielerinnen und Spieler des vergangenen Jahres werden wir auf das Ausweichen auf weitere Anlagen verzichten. Dies hat zur Folge, dass wir max. 48 Teilnehmer/innen pro Tag zulassen können.

Bei allen Turnieren sorgen wir uns um Ihr leibliches Wohl, so dass Sie ein paar entspannte Stunden auf der Tennisanlage der SV Arnum genießen können.

Seien Sie dabei, als Teilnehmer, Zuschauer oder als Freund und Förderer – wir freuen uns auf Sie!

Sponsoren

Sparkassen-Sportfonds Hannover
RESTAURA Wohnen GmbH
vomfeinsten
Darstellungsgesellschaft
Restaurant Bacchus
Gilde Brauerei GmbH
Findability
TENNIS POINT HANNOVER
abakus TK
B&B. Markenagentur GmbH
Hotel Westerfeld & Apartments
Zahnarztpraxis Bach
VGH Bastian Ammoneit
KIRCHER Messe Event Service
ecotel all round communication